Papageien Gnadenhof Jackson e.V.









Wir, die Familie Jackson haben es uns zu Aufgabe gemacht, diesen meist gerupften oder körperlich wie geistig behinderten Seelen ein Zuhause zu geben

„Es sind behördliche Forderungen an uns gestellt worden, die wie mit unseren Mitteln nicht erfüllen können. Der Erhalt unseres Gnadenhofs und das Leben unserer Papageien steht auf dem Spiel. Wir werden alles geben aber unsere Mittel sind beschränkt.“
Fam. Jackson

Neuigkeiten

Die Stadt möchte einen neuen Plan von den Volieren : Sofort Architekt gefunden.

Nach unserem Facebook Aufruf hat sich sofort ein Architektenbüro bei uns gemeldet. Gestern waren sie da und haben alles ausgemessen. Wir sind euch soooooooo dankbar. Mit der guten Hilfe so vieler wird es uns gelingen alle Auflagen und Anforderungen zu erfüllen! Nochmals DANKE dafür.

Das Schallgutachten ist da!

Nochmal ein großes DANKE an die Firma Soundplan aus Baknang!Das Gutachten ist da und EXTREM Positiv ausgefallen.Die Papageien von den sehr Lauten Umgebungsgeräuschen herauszufiltern war sehr schwer. Laut der Messung dürften die Aras theoretisch 24std! Am Tag schreien denn die maximal Gemessene Lautstärke liegt 30dB!!! Unter dem höchst zulässigen Wert!Wieder einen Haken auf die lange„Das Schallgutachten ist da!“ weiterlesen

Lärmgutachten wird erstellt

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlichst bei der Firma Soundplan aus Baknang bedanken!Sie haben sich nach dem Antenne Bayern Aufruf gemeldet und erstellen uns jetzt ein Geräuschgutachten ! Ein dB Messgerät wurde direkt neben den Papageien und an der Grundstücksgrenze errichtet und misst jetzt uber 24h durchgehend. Ein weiterer Schritt um es den Behörden„Lärmgutachten wird erstellt“ weiterlesen

geplante Voliere behindern mögliches Hochwasser

Obwohl es bei uns seit 90 Jahren zu keinem Hochwasser kam, sind Teile unseres Grundstücks im Überschwemmungsgebiet. Da dürfen auch anscheinend keine Volieren stehen, auch wenn das Wasser da einfach durchfließen könnte.Eine planmäßige Flutung wäre die Alternative um aufzuzeigen, dass es ginge, aber das scheint nicht gewollt zu sein, aber lest selbst: Wir wünschen uns„geplante Voliere behindern mögliches Hochwasser“ weiterlesen

05.06.2021

Damit wir weitermachen können brauchen wir Ihre Hilfe

Jetzt Mitglied werden!